Referenzen

Verdell

Ein kleiner Hund aus Sevilla,
den man angefahren im Straßengraben fand, kam im Alter von 1 1/2 Jahren zu mir. Es folgten OP und eine schwierige Zeit mit vielen Schmerzen und Komplikationen.

 

 

 

 

Trotzdem war er im Hause liebenswürdig und anhänglich, immer folgsam vom ersten Tag an, sehr sauber, zufrieden und dankbar, ein Traumhund.
 
Kaum war jedoch die Terrassentüre offen, raste er wie ein wildes Tier kläffend und wütend dem Gartenzaun entlang, sobald ein Hund in der Nähe war. Auch die Spaziergänge wurden mit der Zeit zur Katastrophe, jedem Hund mussten wir aus dem Wege gehen, er zerrte und bellte wie ein Verrückter. Er zeigte nie Angst, selbst einen Schäferhund hätte er angefallen. Die Stadt konnte ich nicht mehr besuchen, überall waren Hunde und wir ein einziges Ärgernis. Restaurantbesuche fielen aus, es war überall nur Theater. Erwähnen möchte ich noch, dass bei uns vorher über 30 Jahre lang immer 2 Hunde gleichzeitig lebten, er war also nicht der erste Hund!
 
Glücklicherweise las ich dann in bereits resigniertem Zustand die Anzeige der Hundeschule von Herrn Burkart. Mit seiner kompetenten und ruhigen Art, seinen Besuchen bei uns zuhause, unzähligen Hinweisen und Berichtigungen zu meiner Person, änderte sich die Situation innert Tage. Natürlich war anschließend viel Arbeit, Konsequenz und Ausdauer nötig.
 
Heute ist Verdell ein zuverlässiger ruhiger und glücklicher Hund, den man überall mitnehmen kann. Vielen herzlichen Dank für alles, Herr Burkart.
 
G. Mang
 
 
<< zurück